Ahnenarbeit

Ahnen

Die Kräfte der Ahnen , sie sind die Voraussetzung für jede nachhaltige Veränderung eines Menschen.
Wenn ein Mensch ausgeglichen kraftvoll ist dann sind die männlichen und die weiblichen Energien  in uns auch ausgeglichen. Männliche Energie ist nützlich um sich durchsetzen zu können und weibliche um liebevoll und empathisch mit seinen Mitmenschen zu kommunizieren.
Ist das alles ausgeglichen, ruhen wir in uns und sind selbstbewusst und haben Urvertrauen in uns und unsere Fähigkeiten.
Durch viele Umstände die bereits unsere Urgroßeltern, Großeltern sowie Eltern, erlebt haben (Kriege als Beispiel) sind unsere Energien nicht mehr so ausgeglichen. Viel Leid, Wut, Trauer, Sorgen, Angst wurden oft unterdrückt und es wurde statt dessen geschwiegen und Verdrängt. 
Den Kindern, welche in Familien geboren werden, die solche Umstände erlebt haben, werden nicht ausgeglichen männliche und weibliche Energien zur Verfügung gestellt, damit diese mit Urvertrauen ihr Leben meistern können. 
So entstehen Familiendynamiken, an welchen Menschen häufig scheitern eigene Themen dauerhaft aufzuarbeiten. Es werden die alten Themen solange immer wieder hoch kommen, bis sie aufgelöst werden.

Dabei kann ich Sie unterstützen.
Mit starken Ahnen fühlen wir uns voller Glück, Selbstvertrauen, Gesundheit und Lebensqualität.

Ablauf:
Ein kurzes Vorgespräch zum Filtern ihres Wunsches.

Dann gehen wir direkt in die Vorbereitung zur Arbeit mit den Ahnen.
Zuerst wird ermittelt in welcher zurückliegenden Ahnenreihe sich Ihr derzeitige Thema befindet. 
Dann finden wir  mit Hilfe von Karten und sich hineinspüren heraus, in welcher  Ahnenlinie, mütterlicherseits oder väterlicherseits, das Thema seinen Ursprung hat. 
Anschließend wird an diesen Ursprung zurückgegangen.  Dort sehen wir uns gemeinsam an was dahinter steckt, arbeiten auf, lösen was gelöst werden darf.  Wenn am Ursprungsort/Entstehungort alles in Harmonie  und die Energien ausgeglichen sind, gehen wir gemeinsam Schritt für Schritt Richtung Gegenwart, heilen aus und lösen was sich zeigt.  Bei der Position die wir selber repräsentieren oder auch unsere Kinder-Enkelkinder- Urenkerl sind wir dann in der Gegenwart angekommen und wird die Arbeit vollendet.

Wieder ganz im Hier und Jetzt angekommen, werden wir noch in einem Nachgespräch das Kernthema Reflektieren. Was wurde Ihnen aufgezeigt? Worum ging es in den Beziehungen und im Umgang unter den Ahnen? Was bleibt in der Summe des Gesamteindrucks zurück? … usw.

Die Rückschau dient dem Gewinn von wertvollen Informationen uns stellt KEINE Therapeutische Arbeit dar!

Bildquelle: www.123rf.com – Ancello Design